Geschichten & Gespräche mit internationalen
Künstlern und Künstlerinnen
25.01.2012

Christina Perri

220000 Downloads dank TV-Show

In der Karriere von Christina Perri lief alles umgekehrt: Ihre beste Freundin arbeitete in einer Fernsehtanzshow und hat dort den Song "Jar of Hearts" untergebracht. Christina Perri erzählt: "Das war am 30. Juni 2010." Um 20 Uhr hat sich da ihr Leben komplett verändert. Direkt nach der Fernsehausstrahlung wurde der Song 220000 Mal heruntergeladen. Daraufhin bekam Christina einen Plattenvertrag und es ging direkt los: mit Interview, Promo und parallel dazu arbeitete sie an ihrem Album "Lovestrong", das in Amerika bis auf Platz 4 der Billboard Charts kam. Über "Jar of hearts" sagt sie: "Ich schrieb diesen Song, das weiß ich noch ganz genau, im Pyjama, im Haus meiner Eltern, Weihnachten 2009. Ich hatte eine Beziehung zu einem Jungen in meiner Heimat Philadelphia, die fünf oder sechs Jahre immer hin und her ging. Und das war keine gute Idee, aber ich hatte irgendwie eine Schwäche für den. Immer wenn er anrief, sagte ich : 'Ja, ja ... komm her...' und so. Und dann, an einem Dezembertag, rief er mich an wie immer. Er wusste, dass ich da war und er sagte: 'Da bin ich! Wann treffen wir uns?' Ich sagte nicht 'Ja', wie immer, sondern - 'NEIN'! Und zwar nicht so wie man das 'nein' normalerweise sagt, na ja - aber vielleicht doch, sondern diesmal meinte ich es auch wirklich. Das fühlte sich an wie ein persönlicher Sieg!" Und davon handelt das Lied "Jar of Hearts". Das Album wurde in den Sunset Studios in Hollywood aufgenommen, wo schon Led Zeppelin, The Doors, Elton John und Prince gearbeitet haben.

Perri oder Perry?

Wenn man ihren Namen "Christina Perri" ausspricht, gucken alle, nach dem Motto: "Du meinst doch Katy Perry???" Christina Perris Vorfahren kamen aus Italien nach Philadelphia, aber wegen ihrer Karriere ist Christina nach Los Angeles gegangen. Ihr Bruder Nick hilft ihr sehr. Er war Mitglied bei "Shinedown", die 2008 mit "Second Chance" einen Hit hatten.

Christina und die Liebe

Alle Songs von Christina handeln von Liebe. Sie sagt: ihre Absicht mit ihrer Musik ist es, dass sich Menschen weniger einsam und allein fühlen. "Ich hatte nie Glück in der Liebe. Aus meinen Gefühlen der Verliebtheit und Traurigkeit entstehen meine Songs. Manche Songs auf dem Album habe ich mit 15 geschrieben, als ich unglücklich verliebt war."

Im Song "Arms", den sie im Sommer 2010 geschrieben hat, geht es um das tolle Gefühl, wenn man verliebt ist, aber gleichzeitig Angst hat, ob daraus etwas wird. So baut Christina eine unsichtbare Wand um sich herum, weil sie vermutet, dass Er oder sie vielleicht einen Fehler macht. So konnte sie nie die Liebe genießen. 50 Mal hat sie damals Schluß gemacht, bis ER gesagt hat: "Lass mich dich einfach lieben." Im Leben und im Song gewinnt - die Liebe.

Die besten Sandwiches der Welt

Mit ihrem Gesang ist es so ne Sache: Hinter ihr liegt eine Stimmbandoperation, die vom selben Arzt vorgenommen wurde, von dem auch Adele und Keith Urban operiert wurden.

Christina Perri ist 25 Jahre alt und hat schon verschiedene Jobs gemacht: sie hat gekellnert, sie hat als Barista gearbeitet, sie hat Brezeln verkauft und sie kann die besten Sandwiches auf der Welt machen. Den Klavierunterricht hat sie mit acht Jahren bekommen. Sie wurde aber gefeuert, weil sie nicht gehorcht hat! Heute spielt sie gut genug Klavier, um ihre Songs darauf zu schreiben und sich selbst zu begleiten. Die Gitarre brachte sie sich lieber gleich selbst bei.

Was Christina mit Twilight verbindet

Auf manchen ihrer Fotos sieht man die vielen Tattoos: z.B. die Unterschrift von Johnny Cash auf ihrem Unterarm. Für Christina Perri war Johnny Cash nicht nur ein toller Musiker! Sie ist hoffnungslos romantisch und Johnny Cash und June Carter-Cash sind ihr Lieblingspaar.

Und dann mag sie noch Edward und Bella aus "Twilight" . Ihre ewige Liebe hat sie im Song "A thousand years" verarbeitet. Christina schrieb den Song für den aktuellen Twilight-Film. Und sie machte das Twilight-Zeichen als 34. Tattoo auf ihren Körper. Für sie ist "A thousand years" ihr schönstes Liebeslied, das sie je geschrieben hat. Es handelt aber nicht von ihr - weil sie kein Glück in der Liebe hat.

Wenn man weiß wie sehr sich Johny Cash und June Carter-Cash geliebt haben und wenn man an die ewige Liebe wie bei Edward und Bella glaubt, dann wünscht man Christina, dass sie endlich Glück in der Liebe findet.

Katy Perry




© 2022 Lidia Antonini