Geschichten & Gespräche mit internationalen
Künstlern und Künstlerinnen
08.04.2010

Night Of The Proms

Seit 12 Jahren endet das musikalische Jahr in Hessen mit der Night Of The Proms. Was vor gut 20 Jahren in Antwerpen als eine Studenten-Party begonnen hat, entwickelte sich im Laufe der Zeit zum Pflichtprogramm.

Ein großes Sinfonieorchester samt Chor spielt die klassischen Hits und begleitet zusammen mit einer Rockband auch die Pop und Rock Stargäste.

Die Premiere ist immer in Antwerpen und dort gastiert die Night dann ganze fünf Wochen. Man geht davon aus, dass jeder Belgier einmal im Leben die Night Of The Proms gesehen hat.

In diesem Jahr habe ich die belgische Ausgabe zum fünften Mal gesehen und so hatte ich die Möglichkeit, Roger Daltrey und Safri Duo zu treffen, die auch in Frankfurt auftreten werden. Roger Daltrey war gerade dabei sich eine Melodie zu merken, die er vielleicht für den neuen Who-Song nimmt. The Who gehen demnächst wieder ins Studio. Seine Auftritte bei der NOTP sieht er als eine gute Gelegenheit, die Stimme optimal zu trainieren, sonst würde er die ganze Zeit zu Hause singen und seine Frau ärgern. Die Auftritte bei der NOTP sind nicht unproblematisch, weil Roger inzwischen schlecht hört. Etwa so schlecht wie Pete Townshend. Deshalb ist er vor jedem Auftritt ziemlich nervös. Er zählt auf das deutsche Publikum, weil es in Deutschland eine andere Rockkultur gibt und so hofft er, dass die meisten Besucher wissen, dass "Behind blue eyes" im Original von The Who ist.

John Miles macht es großen Spaß als Cowboy verkleidet "Once upon a time" von Ennio Morricone aus dem Film "Spiel mir das Lied vom Tod" auf der Mundharmonika zu spielen. Keiner erkennt ihn, wenn er eben so verkleidet und in der totalen Dunkelheit in der Mitte der großen Halle dieses Lied spielt, das jeder kennt.

Safri Duo sind Uffe Savery und Morten Friis, die mit ihren Drums zunächst die klassische Musik gespielt haben - bis sie "Played-a-live" (The Bongo Song) gemacht haben. Davon wurden 1.500.000 Stück verkauft und seitdem machen Safri Duo Pop Musik. Nach der NOTP überlegen sie wieder, mehr Klassik zu machen "weil man mit den Drums wunderschöne Melodien spielen kann". Das Instrument, auf dem sie das machen, heisst: Marimba.

Midge Ure ist ein ganz Großer! Wer kennt nicht Ultravox oder Visage? Band Aid? Live Aid? Hinter allem stand Midge.

Als vor einigen Jahren die Spice Girls in der Frankfurter Festhalle aufgetreten sind, habe ich ihn in seinem Hotel getroffen. Damals war "Breathe"�der große Hit und Midge glücklich, dass sein bester Song , den er bereits vier Jahre vorher geschrieben hat, doch noch ein Hit geworden ist. Die ganze Zeit war er ziemlich verzweifelt, bis Herr Hayek von Swatch den Song für die Werbung nahm. Ein Glücksfall.

Vor kurzem hat uns Midge im hr besucht. Er freut sich auf die NOTP sehr, vor allem auf Frankfurt. In Frankfurt hat er für Jam & Spoon gesungen. "Jam ist ein ganz Lieber" sagt er.

Während des Interviews muss ich immer daran denken, dass Midge jetzt ein "Officer of the Order of the British Empire" ist. Und die Queen hat sogar gewusst wer er ist, als sie ihm den Orden verliehen hat.

Bei der Night Of The Proms wird Midge garantiert "Vienna" singen - "If I was" ist nicht unbedingt sein Lieblingsstück. "Es ist wie das Kind, von dem man ab und zu die Nase voll hat" sagt er.

Ich könnte mir vorstellen, dass wir am 20.12. und am 21.12. mit Midge "Do they know it's Christmas" singen. Es ist nur einer von vielen großartigen Songs , die dieser Mann geschrieben hat und mit dem er in die Musikgeschichte eingegangen ist.

Jam & Spoon
Night Of The Proms




© 2021 Lidia Antonini